Was man beim Kauf einer Eiswürfelmaschine beachten sollte

Der Kauf einer Eiswürfelmaschine ist nun wirklich keine komplexe Angelegenheit und sollte sich nicht zu einer Lebensaufgabe entwickeln. Dennoch gibt es ein paar Punkte, auf die man vor dem Kauf achten sollte, damit die Maschine ihren Zweck erfüllt und man rundum zufrieden ist. Welche Punkte das sind, wollen wir im Folgenden erläutern.

Größe der Eiswürfel

Viele Eiswürfelmschinen bieten bereits die Möglichkeit 3 oder zumindest 2 Eiswürfelgrößen zu produzieren. Solltet ihr euch für ein Gerät entscheiden wollen, dass nur eine Größe an Eiswürfeln produzieren kann, solltet ihr euch vorher darüber informieren, ob diese Größe für euch wirklich passt. Denn sowohl zu kleine als auch zu große Eiswürfel können den Spaß am Ende trüben.

Menge der Eiswürfel und Produktionszeit

Die Produktionsmenge, also die Menge an Eiswürfeln, die die Maschine in einer gewissen Zeit produzieren kann, ist ebenfalls ein wichtiges Kritierium für den Kauf. Denn wenn man eine Eiswürfelmaschine insbesondere für Partys kauft, und man dann trotzdem eine halbe Ewigkeit auf Eiswürfel warten muss, wird die neue Anschaffung schnell lästig und unnötig.

Gängige Angaben sind zum Beispiel 12kg Eiswürfel innerhalb von 24 Stunden. Und die ersten Eiswürfel nach ca. 8 Minuten. Beide Werte sind sehr gut und für jede private Party mehr als ausreichend. Bei den meisten Geräten liegt die Produktionszeit neuer Eiswürfel bei 8 – 13 Minuten. In dieser Zeit produziert die Maschine dann bis zu 9 Eiswürfel. Dies mag zu Beginn wenig erscheinen, aber ihr müsst bedenken, dass die Maschine auf Wunsch und bei Bedarf einfach immer weiter produziert, so dass man schnell in eine Überproduktion läuft, wenn man es übertreibt.

9 Eiswürfel in 10 Minuten macht 54 Eiswürfel in 1 Stunde – die müssen dann auch erstmal verzehrt werden.

Außerdem habt ihr ja immer die Möglichkeit, schon vor Beginn der Party mit der Eiswürfelproduktion zu starten, so dass bereits bei Eintreffen der ersten Gäste die Eiswürfelmaschine gut gefüllt ist.

Aufbewahrung der Eiswürfel

Gerade bei einer Party wollt ihr die Eiswürfelmaschine in der Regel einfach nur produzieren lassen und euch nicht darum kümmern. In diesem Fall ist es wichtig, dass die fertig produzierten Eiswürfel auch eine gewisse Zeit in der Maschine bleiben können und nicht direkt dahinschmelzen.

Natürlich könnte man die Eiswürfel wieder in ein Eisfach räumen, aber gerade diese Arbeit möchte man ja auch vermeiden. Daher solltet ihr zum einen darauf achten, wo ihr die Maschine aufstellt. Steht diese nämlich an einem besonders warmen Ort, muss die Maschine übermäßig viel Energie zur Produktion aufwenden und eine Aufbewahrung der Eiswürfel ist sehr eingeschränkt.

Zum anderen solltet ihr auf die Angaben der Maschine selbst achten. Viele Hersteller machen Angaben dazu, wie lange Eiswürfel in der Maschine verbleiben können. Eine gute Isolierung ist hier entscheidend!

Größe des Wassertanks

Eiswürfelmaschinen für den Privathaushalt verfügen über keinen externen Wasseranschluss. Stattdessen wird die Maschine über einen Wassertank versorgt. Das ist auch völlig ausreichend. Wenn man aber nicht ständig mit Wasser-Nachfüllen beschäftigt sein will, und wer will das bei einer Party schon, sollte auf eine angemessene Größe des Wassertanks geachtet werden. So würden wir empfehlen, Maschinen ins Auge zu fassen, die mindestens einen 2 Liter fassenden Wassertank besitzen. Es gilt immer zu bedenken, dass man sich im Optimalfall ja nicht groß um die Maschine kümmern möchte – sie soll einfach nur Eiswürfel produzieren 🙂

Selbsreinigungsfunktion

Die regelmäßige Reinigung, Entkalkung und Desinfektion ist bei einer Eiswürfelmaschine extrem wichtig. Damit sollte man wirklich nicht leichtsinnig umgehen. Einige Geräte bieten daher auch eine Selbstreinigungsfunktion an. In der Tat ist das natürlich eine tolle und hilfreiche Funktion. Allerdings sollte man sich nicht alleine darauf verlassen. Auf eine zusätzliche manuelle Reinigung wird man nicht drum rum kommen. Daher ist es zwar eine gewisse Erleichterung, wenn die Maschine eine Selbstreinigungsfunktion besitzt. Aber wir würden daraus kein absolutes Kaufkriterium machen. Dann lieber für die Maschine entscheiden, die mit den übrigen Eigenschaften am besten zu einem passt. Hat die Maschine dann zusätzlich eine Selbstreinigungsfunktion, ist das schön – wenn nicht, ist es auch nicht schlimm.

Fazit

Macht euch vorher Gedanken darüber, wie ihr die Eiswürfelmaschine einsetzen wollt. Dann könnt ihr entscheiden, welche Kriterien wichtig sind. Soll die Maschine hauptsächlich bei Partys zum Einsatz kommen? Dann möchte man möglichst viele Eiswüfel in geringer Zeit produzieren. Ein großer Wassertank sorgt dafür, dass die Maschine möglichst lange ungestört vor sich hin produzieren kann.