Eiswürfelmaschinen reinigen

Die regelmäßige und gründliche Reinigung einer Eiswürfelmaschine ist wichtiger als man auf den ersten Blick vielleicht vermuten würde. Denn obwohl man nur mit Wasser arbeitet, können sich bei unzureichender Pflege Schimmel, Pilze und Bakterien schnell ansammeln und vermehren. Zudem beugt eine regelmäßige Reinigung übermäßiger Verkalkung entgegen.

Warum sollte man eine Eiswürfelmaschine reinigen?

Um einen hygienisch einwandfreien Betrieb zu gewährleisten ist es wichtig, die Eisewürfelmaschine regelmäßig zu reinigen. Im Vergleich zu zum Beispiel Wasserkochern wird das Wasser in einer Eiswürfelmaschine nicht erhitzt. Dadurch werden Keime entsprechend nicht automatisch abgetöt. Aber gerade durch den Schmelzvorgang in der Maschine können sich Pilze und Bakterien mit der Zeit problemlos ansiedeln und vermehren. Daher ist es wichtig wirklich alle Teile regelmäßig und gründlich zu reinigen.

Wie oft sollte man eine Eiswürfelmaschine reinigen?

Die Häufigkeit der Reinigung hängt auch von der Häufigkeit der Nutzung ab. Grundsätzlich bietet es sich an, den Innenraum der Eiswürfelmaschine nach jeder Nutzung zu reinigen. Das mag auf den ersten Blick viel erscheinen. Aber durch die regelmäßige Reinigung spart man sich eine große Grundreinigung und kann sicher sein, immer hygienisch einwandfreie Eiswürfel zu erzeugen. Bei täglicher Nutzung einer Eiswürfelmaschine sollte man diese auf jeden Fall einmal wöchentlich gründlich reinigen.

Auch vor einer längeren Einlagerung der Eiswürfelmaschine sollte man diese gründlich und ausgiebig reinigen und anschließend vollständig mit geöffnetem Deckel trocknen lassen.

Zudem empfehlen wir, die Eiswürfelmaschine vor der ersten Nutzung zu reinigen um mögliche Produktionsrückstände oder unangenehme Gerüche zu entfernen. Schmutz und Gerüche könnten sich sonst auf die Eiswürfel übertragen.

Wie reinigt man eine Eiswürfelmaschine?

Die Reinigung einer Eiswürfelmaschine ist kein großes Hexenwerk, jedoch sollten ein paar Punkte beachtet werden. Als erstes müsst ihr die Maschine auf jeden Fall vollständig vom Stromnetz trenne – Strom und Wasser vertragen sich einfach nicht so gut.

Bevor man nun anfängt die ganze Maschine auseinanderzubauen und eine wilde Reinigungslösung zusammenzumischen, gilt es, in die Gebrauchsanweisung zu schauen! Die Hersteller liefern in der Regel eine genaue Beschreibung wie, womit und wie oft eine Eiswürfelmaschine gereinigt werden soll und muss. Diese Beschreibung ist natürlich führend vor allen anderen Tipps auf dieser oder anderen Seiten! Vielleicht hat eure Maschine aber auch schon ein integriertes Reinigungsprogramm, welches euch die Arbeit abnimmt.

Sollte es keine Beschreibung geben oder diese nicht mehr verfügbar sein, können die folgenden Tipps bei der Reinigung helfen.

Entsorgt zunächst das gesamte Wasser, welches sich unter Umständen noch in der Maschine befindet. Also Wassertank leeren und je nach Art der Maschine die Leitungen über ein Ablassventil oder eine Abflussöffnung leeren.

Grundsätzlich braucht es danach nur noch einen weichen Lappen (keinen Schwamm!) und ein mildes Spülmittel um die Eiswürfelmaschine komplett zu reinigen.

Das äußere Gehäuse des Geräts könnt ihr ganz normal abwischen und von grobem Schmutz und Staub befreien. Den Wassertank könnt ihr ebenfalls mit etwas Spülmittel reinigen, müsst diesen aber anschließend gründlich mit laufwarmem Wasser abspülen, so dass keine Reste des Reinigungsmittels zurückbleiben.

Der komplette Innenraum der Eiswürfelmaschine kann mit dem gleichen Reinigungsmittel gesäubert werden. Bei vielen Maschinen lässt sich dazu auch der Eiswürfelbehälter entnehmen. Wischt alles gründlich ab und spült es anschließend gründlich, sofern möglich, mit lauwarmem Wasser ab. Auf jeden Fall solltet ihr mit einem sauberen, spülmittelfreien Lappen alles gründlich nachwischen.

Vermeidet es, irgendwelche Teile der Eiswürfelmaschine in der Spülmaschine zu reinigen. Die Spülmaschinentabs sind der Regel zu aggressiv und würden das Material angreifen. Im schlimmsten Fall bilden sich kleine Rissen, in denen sich Bakterien dann noch besser festsetzen und vermehren können.

Habt ihr alle Teile gereinigt und überschüssiges Spülmittel entfernt, könnt ihr wieder alles zusammensetzen und das Gerät wieder in Betrieb nehmen oder einlagern.