Lohnt sich der Kauf einer Eiswürfelmaschine – ja oder nein?

Die Entscheidung eine Eiswürfelmaschine zu kaufen ist nicht ganz einfach. Gute Geräte kosten schnell über 100 Euro und mehr. Da will eine Investition schon gut überlegt sein, schließlich produziert dieses Gerät einfach nur Eiswürfel.

Warum es aber doch Sinn machen kann eine Eiswürfelmaschine zu kaufen, für wen es sich lohnt und welche Vor- und Nachteile  diese Geräte haben, möchten wir im Folgenden erläutern.

Wann lohnt sich der Kauf einer Eiswürfelmaschine?

Einfach gesagt lohnt sich der Kauf einer Eiswürfelmaschine, wenn man gerne und oft kalte Getränke zu sich nimmt oder auch gerne größere Partys feiert. Gerade im Sommer gibt es doch nichts bessers als mit einem eiskalten Getränk, einem Cocktail, einem Gin Tonic draußen zu sitzen und das Wetter zu genießen.

Natürlich würden hier auch Eiswüfel aus den klassischen Eiswürfelformen ausreichen. Aber wer diese Formen jemals genutzt hat, weiß, wie lästig diese auch sein können. Es können nur eine überschaubare Anzahl Eiswürfel hergestellt werden – es sei denn man stapelt mehrere dieser Formen übereinander, in der Hoffnung, nicht das ganze Wasser vorher zu verschütten. Zudem dauert es Stunden, bis neue Eiswürfel fertig sind. Und ausreichend Platz im Gefrierschrank braucht man ebenfalls.

Für eine Person alleine, vielleicht auch zwei, mag eine Eiswürfelform noch ausreichend sein. Aber spätestens wenn man mit Freunden und Gästen kalte Getränke genießen möchte, ist diese Form der Eiswürfelzubereitung nicht mehr praktikabel und sehr frustrierend.

Mit einer Eiswürfelmaschine hingegen hat man überhaupt keine Probleme mehr, was die Menge der Eiswürfel betrifft. Innerhalb von ca. 6 – 13 Minuten können rund um die Uhr frische Eiswürfel produziert werden. Ihr könnt eure Gäste und Freunde somit direkt mit neuen, kalten Getränken und Cocktails versorgen, während diese einfach nur das  Gerät bestaunen. Denn eine  Eiswürfelmaschine ist nicht nur verdammt praktisch, sie ist auch einfach ein cooles Party-Gadget!

Was sollte man beim Kauf einer Eiswürfelmaschine beachten?

Beim Kauf einer Eiswürfelmaschine gibt es ein paar Punkte zu beachten.

Zum einen sollte man sich vorher überlegen, wofür man eine Eiswürfelmaschine hauptsächlich verwenden möchte. Denn damit legt ihr auch die Produktionskapazität fest, die das Geärt sinnvollerweise haben sollte.

Produktionsmenge

Würden 6kg Eiswürfel pro Tag für den rein privaten Gebrauch so gerade noch ausreichen, ist die Menge für eine größere Party auf jeden Fall zu gering. Hier sollten schon Geräte mit 12-15kg Eiswürfel pro 24 Stunden Einzug halten.

Aufstellort mit Stromanschluss

Zudem braucht ihr natürlch auch Platz für so eine Maschine. Zwar sind Eiswürfelmaschinen heutzutage schon sehr kompakt, nicht größer als ein Kaffee-Vollautomat. Dennoch braucht man einen geeigneten Platz mit Stromanschluss.

Integrierte Kühlung

Ein Augenmerk solltet ihr auch auf den Preis legen. Günstige Geräte produzieren oft trübe, milchige Eiswürfel. Zudem haben diese Geärte oft keine Kühlung, so dass die produzierten Eiswürfel direkt schmelzen, sollten sie nicht direkt entnommen und verzehrt werden.

Teure Geräte hingegen produzieren klare Eiswürfel und besitzen eine integrierte Kühlfunktion, welche die Eiswürfel länger verzehrbereit halten.

Fazit

Wie ihr seht gibt es einige Vor- und Nachteile. Ja, Eiswürfelmaschinen sind nicht gerade günstig und ehrlich gesagt auch ein kleines Luxusgut. Aber sie sind auch einfach unglaublich praktisch. Gerade bei Partys möchte man auf diese kleinen Helfer nicht mehr verzichten. Eure Freunde und Gäste werden begeistert sein!